Das grosse Plus Ihrer Schönheit: Ihr Lächeln! Zu einem wundervollen Lächeln gehören volle, gepflegte Lippen. Hier einige Tipps & Tricks und Naturrezepte für Ihre aufgesprungenen und rauen Lippen, die im Winter vielen Angriffen trotzen müssen. 

Empfindliche Haut, heisse Getränke, trockene Luft aufgrund der geheizten Räume und draussen eisiger Wind… Alles Faktoren, die die Lippen austrocknen. Mit der Zunge über die Lippen zu fahren bringt zwar schnelle, aber nur sehr kurzfristig Erleichterung und tatsächlich wird ihr Austrocknen noch beschleunigt. Glücklicherweise fehlt es nicht an Lösungen, um kleine Risse zu reparieren und sein Lächeln nicht mehr verstecken zu müssen.

Rebound-Effekt

Sind unsere Lippen ausgetrocknet, tragen wir tendenziell lieber zwei- als einmal Lippenbalsam auf. Dies kann jedoch, je nach Pflegeprodukt, auch kontraproduktiv sein! Einige Lippenbalsame stehen in der Kritik, denn… sie verschlimmern das Phänomen. Sie alle 5 Minuten erneut aufzutragen bewirkt lediglich, die Trockenheit der Epidermis noch zu verstärken. Die Basis eines Lippenbalsams setzt sich aus Öl, Wachs oder Fett zusammen. Für den Balsam in Stiftform gilt, je mehr Wachs sie enthalten, umso fester sind. Ist Fett enthalten, ist die Textur cremiger. Häufig beobachten wir, dass so viel Pflegebalsam man auch aufträgt, die Lippen scheinen zunehmend gereizt… Ein Teufelskreis, der sich leicht erklärt: Die Schuldigen sind, wie uns die Autorin von «La Vérité sur les Cosmétiques» (dt.: Die Wahrheit über Kosmetika) Rita Stiens erklärt, die aus der Petrochemie stammenden Inhaltsstoffe. So haben beispielsweise Paraffinöl (Petrolatum) oder mikrokristalliner Wachs eine austrocknende Wirkung, wenn zu hohe Dosen von ihnen im Pflegeprodukt enthalten sind. Wahnsinn! Sind sie jedoch nur in geringen Mengen enthalten und mit anderen Rohstoffen vermischt, stellt sich das Problem nicht. Die Lösung, um diese nicht erwünschten Substanzen und ihre Wirkung zu vermeiden: ihre Bezeichnung auf der Liste der Inhaltsstoffe ausmachen. Wird befürchtet, auf einen schlechten Lippenbalsam zu treffen, ist es das einfachste, nach Naturprodukten auf Basis von Ölen oder pflanzlichen Wachsen zu greifen.

Tricks für weiche Lippen

Sind die Lippen trocken, kann neben der Pflege und dem Schutz gegen Kälte mit einem Balsam zu einem sanften Peeling gegriffen werden, um abgestorbene Haut zu entfernen. Für diejenigen, die gerne eigene Mittel herstellen, reicht es, ein wenig Honig und Zucker zu vermengen und die Lippen mit dem Gemisch sanft abzureiben, Honig hat vernarbende, anti-entzündliche und weichmachende Eigenschaften. Diese Art des Peelings findet man auch im Handel. Sauber und von allen Unreinheiten befreit, sind Ihre Lippen bereit für die Pflege mit einem sanften und nährstoffreichen Balsam.

Do It Yourself!
Um aufgerissenen Lippen vorzubeugen, ist nichts einfacher als Ihre eigenen natürlichen Pflegeprodukte herzustellen, Für ein feuchtigkeitsspendenden Lippenbalsam: Lassen Sie 15g Karitébutter in einer kleinen Pfanne schmelzen, geben Sie 10ml süsses Mandelöl und einen Tropfen ätherisches Zitronenöl hinzu und vermischen Sie das Ganze. Vor Gebrauch abkühlen lassen. Für einen nährstoffreichen Lippenbalsam: Lassen Sie einen TL Olivenöl mit einem TL Bienenwachs und einigen Tropfen Mineralwasser im Bain-Marie schmelzen. Vermischen und vor Gebrauch abkühlen lassen. Diese Beiden Zubereitungen lassen sich in einem sterilisierten, hermetisch geschlossenen Töpfchen gut aufbewahren.

Sein Make-up anpassen

Ist die Haut geschwächt, sollte vermieden werden, austrocknende Lippenstifte aufzutragen. Dies sind häufig die matten Lippenstifte, die derzeit «in» sind. Ein guter Trick für den Winter: Setzen Sie eher auf von vielen Marken angebotene Lippenstifte mit feuchtigkeitsspendenden Formeln oder greifen Sie zu farbigem Balsam. Übrigens: Wenn Sie ihre Lippen schminken mit z. B. einem langhaltenden Lippenstift, kann er oft nur schwer entfernt werden! Ein Trick, um die Lippen sanft davon zu befreien: Tragen Sie etwas Olivenöl auf die Lippen auf und wischen Sie sie mit einem Papiertaschentuch ab. Ausserdem ist dies auch eine exzellente Pflege für sie!

Etiketten sollten aufmerksam gelesen werden.
Eine kürzlich durchgeführte französische Studie (von der Union fédérale des consommateurs – dt. Bundesvereinigung der Konsumenten) zeigte auf, dass die Mehrheit der handelsüblichen Lippenbalsame schädliche Substanzen enthalten, wie Mineralöle, Allergene und sogar endokrine Disruptoren. Eine umso beunruhigende Feststellung, da diese Produkte direkten Kontakt mit den Schleimhäuten der Lippen haben, was die Aufnahme durch den Organismus fördert. Diese giftigen Inhaltsstoffe setzen sich in der Leber und den Lymphknoten ab. Hauptangeklagter: das Butylhydroxytoluol (BHT), das als Konservierungsstoff eingesetzt wird. Wenn Sie sich also nicht für ein selbst hergestelltes Pflegeprodukt entscheiden, lesen Sie aufmerksam die Zusammensetzung des Produktes Ihrer Wahl!

SLI/FBR/AllTheContent

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *